Wichtige Information

Da wir leider nicht alles und jede Variante an Lager haben können, werden diese jeweils für dich bestellt. Um den Bestellprozess optimieren zu können, haben wir uns entschlossen, die Bestellungen jeweils immer am Donnerstag Abend aufzugeben. Bestellungen werden bis Donnerstag um 20.00 Uhr berücksichtigt. Wir bitten um Verständnis, dass sich die Lieferung damit um ein paar Tage verzögern kann. 

 

Falls es Produkte gibt, die nicht aufgeführt sind, können diese natürlich auch bestellt werden. Gib einfach bei der Bestellung unter Bemerkungen den Artikel, Menge und Grösse an. Wir stellen dir dann eine aktualisierte Rechnung per Mail zu. 

 


Pernaturam (A-Z)

Adstringa Gerbstoffkräuter

Schwere Verdauungsprobleme treten bei Pferden immer häufiger auf. Vor allem an Kotwasser leiden heute viele Pferde. Kotwasser weist auf eine durchlässige Darmschleimhaut hin und auf eine mangelhafte Resorption des Darmwassers. Immer ist bei Auftreten dieses Problems die Darmflora erheblich gestört - häufig durch Fruktane, Pilze und Pilzgifte (Endophyten) - und infolge dessen die gesamte Verdauung. 

Die in den adstringierenden Kräutern enthaltenen Gerbstoffe dichten die Darmschleimhaut ab. Kombiniert wird Adstringa mit Amara-Bitterkräutern und, je nach Schwere des Problems, mit Terrasan und EquiGaron oder auch den Peloid-Pellets von PerNaturam.

 

Zusammensetzung: Brombeerblätter, Schafgarbe, Eichenrinde, Vogelknöterich, Origanum, Gänsefingerkraut, Weißer Andorn, Ringelblume (Calendula)

 

Fütterempfehlung: Füttern Sie für ein 600 kg schweres Pferd 50 bis 70 g Adstringa Gerbstoffkräuter über 5 bis 7 Tage. Danach geben Sie Amara Bitterkräuter drei bis 4 Wochen lang. Sinnvoll - und oft auch nötig - ist es, zusätzlich EquiGaron und/oder Terrasan (Grüne Tonerde) bzw. Peloid-Pellets von PerNaturam zwei Wochen lang zuzufüttern. Dann ist das Problem meist behoben. Die Darmschleimhaut hat sich normalisiert und die erwünschten Darmbakterien haben sich angesiedelt und vermehrt

 

CHF 27.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Aerob-Öl und Spray

Zur Reinigung und Verbesserung der Atemluft

Aerob-Öl und Spray enthält 13 verschiedene natürliche, bronchialaktive, ätherische Öle von höchster Qualität. Sie erleichtern den Pferden das Atmen und das Abhusten.

Aerob-Spray kann in die Raumluft, wie auch über das Heu gesprüht werden. Fein versprüht ist die Wirkung am Besten.

 

Zusammensetzung: Reine ätherische Ölmischung / Spray: Alkohol 50%-ig, reine ätherische Ölmischung

 

Fütterempfehlung: Öl: Abends einige Tropfen in der Box verteilen oder die Tropfen auf den Nasenriemen des Halfters träufeln. Den meisten Pferden macht es auch nichts aus, wenn man ihnen zwei, drei Tropfen zwischen den Nüstern aufträgt. Die meisten Pferde lieben es, wenn sie ein Stückchen Zwieback oder Apfel mit einigen Tropfen Aerob-Öl angeboten bekommen. 

Spray: In die Raumluft, auf die Wände oder über das Heu sprühen. 

 

CHF 18.80

  • 0.03 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Ägyptischer Schwarzkümmel

Für die Darmflora und die Bronchien 

Seit altersher ist der Schwarzkümmel das Mittel für die Schleimhäute, besonders der Bronchien, des Darms und des Genitaltraktes. Der Samen sollte frisch geschrotet und verfüttert werden. Da die Wirkstoffe an das Öl gebunden sind, sind Presskuchen oder extrahierter Schrot (hohe Temperaturen) mit den frisch geschroteten Körnern überhaupt nicht vergleichbar.

 

Zusammensetzung: 100 % Ägyptische Schwarzkümmelsamen, Nigella sativa

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes und Problemlage, eine oder zwei Wochen lang täglich 1 bis 3 gehäufte Esslöffel gemahlenen Schwarzkümmelsamen unter das Futter

 

CHF 13.10

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Aka Horse

AkaHorse überzeugt Pferde und Reiter durch seine desodorierende und hautpflegende Wirkung. Die rein pflanzlichen Inhaltsstoffe wirken sanft und überdecken dabei höchst wirksam den für Insekten so attraktiven Eigengeruch der Pferde. Dadurch wird die Belästigung durch Fliegen, Bremsen, Kriebelmücken, Grasmilben und anderen Lästlingen reduziert.

 

Zusammensetzung: Enthält ätherische Öle und Holzextrakte. Wirkstoff Geraniol 1,5 g / je kg

 

Anwendungsempfehlung: Zum Auftragen als Spray oder mit dem Schwamm. Hinweise zum sicheren Gebrauch: Nicht einnehmen, von Kindern fernhalten, nicht in die Augen oder auf offene Hautstellen bringen.

CHF 24.10

  • 0.5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Aloe Vera-Spray 200 ml

Aloe vera-Spray mit Zitronengras und Jojoba-Öl

Aloe vera-Spray von PerNaturam nimmt den Juckreiz, verleiht Haut und Fell Glanz und Geschmeidigkeit. Der hohe Gehalt an Acemannannen ermöglicht den Hautzellen mehr Feuchtigkeit zu speichern.

 

Zusammensetzung: Aloe vera-Gel (89,6 %), Zitronengras-Öl, Jojoba-Öl, Stabilisatoren: Benzoe-Sorbat und Kalium-Sorbat

 

Anwendungsempfehlung: Dünn auftragen und in Haut und Fell einmassieren. Vor der Anwendung schütteln. Nicht in die Augen sprühen!

CHF 21.80

  • 0.2 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Amara Bitterkräuter

Bitterkräuter gehören selbstverständlich zum täglichen Futter der Pferde. So war es jedenfalls früher. Pferde fressen sie gerne in kleinen Mengen. Heute aber fehlen sie auf den meisten Wiesen. Viele Pferde bekommen heute nicht ein einziges dieser Bitterkräuter angeboten mit der Folge von Schleimhautentzündungen, Imbalancen der Darmflora, Koliken, Kotwasser und Durchfall.

Bitterkräuter regen die Produktion der Verdauungssäfte an, ohne die eine gute Verdauung unmöglich ist. Neben der Anregung der Verdauungssekrete stabilisieren die Bitterkräuter die erwünschte Darmflora. Das ist die wichtigste Voraussetzung für die Verwertung der Futter und die Produktion lebenswichtiger Vitamine, wie B6, B12 und K.

 

Zusammensetzung: Wermut, Rosmarin, Beifuss, Engelwurz, Tausendgüldenkraut, Kalmus, Löwenzahnwurzeln, Fieberklee, Blutwurz

 

Fütterempfehlung: Füttern Sie täglich 50 bis 70 g Amara Bitterkräuter. Bei Kotwasser und Durchfall kombinieren Sie mit Adstringa Gerbstoffkräutern, evtl. Terrasan-Tonerde und EquiGaron oder Peloid-Pellets

 

CHF 27.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Anis-Kümmel-Fenchel

Für eine gute Verdauung 

Anis-Kümmel-Fenchel sind die typischen Gewürzpflanzen, die bei Magen- und Darmproblemen, vor allem bei Magengeschwüren, starken Blähungen oder Koliken gefüttert werden sollten; auch, um diese zu verhindern. Sehr bewährt hat sich diese Mischung auch bei Pferden, die zu nervösen Koliken neigen. Die Pferde fressen diese Mischung sehr gerne, und man kann damit auch einfach den Geschmack eines Futters variieren.

Bei Magengeschwüren und gestörtem Darm am besten die Anis- Kümmel-Fenchel-Mischung mit dem Sud aus Süßholzwurzel anrühren. Ostpreußen Kräuter und/oder die Amara Bitterkräuter als Grundversorgung dazu füttern. Anis-Kümmel-Fenchel fördert auch die Milchbildung. Die Mischung ist deshalb sehr wichtig für die laktierende Stute!

 

Zusammensetzung: Anis, Kümmel, Fenchel zu gleichen Teilen, geschrotet

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes und Problemlage, täglich mehrfach bis zu drei Messlöffel PerNaturam Anis-Kümmel- Fenchel unter das Futter. Eingeweicht in heißem Wasser wird die Wirkung verstärkt

 

CHF 27.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Apfel-Pellets

Apfelgranulat und Apfelpellets sind reich an Pektinen, die Bakterien, deren Toxine und Wasser binden, was zur Entlastung des gestörten Darms führt. Aufgrund ihres hohen Rohfasergehaltes und der geringen Energie, sind Apfelpellets von PerNaturam auch gut geeignet, bei Pferden, die kein Kraftfutter bekommen sollen, den Futterneid zu unterbinden. Sie können auch als gesunde Abwechslung dem Kraftfutter beigemischt werden oder als Basis für ein selbst hergestelltes Müsli dienen. Sehr beliebt sind sie als Leckerlies. Der natürliche, hier voll erhaltenen Pektingehalt der Äpfel sowie das Quellvermögen trägt zur Regulierung der Darmtätigkeit und der Darmflora bei.

 

Zusammensetzung: Zu 100% aus schonend entsafteten Äpfeln

 

Fütterempfehlung: Geben Sie je nach Größe des Pferde zwischen 50 und 100g als Futterergänzung und 500g täglich im Rahmen einer Therapie, PerNaturam Apfelpellets werden auch gerne als Leckerli gefressen.

 

CHF 18.30

  • 5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Balsama

Wirkt beruhigend bei Nervosität 

Gesteigerte Nervosität und Hektik können leicht zu schweren Unfällen führen. Solchen Pferden fehlt die Stressresistenz. Sie brauchen mehr Gelassenheit. Das ist vor allem ein psychisches Problem, dem auch entsprechend begegnet werden muss. Balsama-Kräuter helfen dabei. Nervosität spielt sich nicht nur im Kopf ab, sie strahlt auch aus auf die Verdauungsorgane, auf Leber, Magen und Darm. Manche Kolik kann darauf zurückgeführt werden. Die Kräuter in Balsama verhelfen dem Pferd zur mehr Gelassenheit, ohne es träge oder schläfrig zu machen.

 

Zusammensetzung: Hopfen, Melisse, Lavendel, Baldrian, Brennnessel, Apfel, Kamille

 

Fütterempfehlung: Balsamakräuter werden entweder über einen begrenzten Zeitraum gefüttert bis max. 4 Wochen lang, oder man füttert sie im Wechsel oder auch zusammen mit anderen Kräutermischungen, z.B. Immunkräutern oder den Kräutern der Grundversorgung/Landschaftsmischungen. Sehr bewährt hat es sich bei sehr nervösen Pferden, täglich eine Handvoll angefeuchteter Kräuter zum Futter dazuzugeben. Bei sehr nervösen Pferden, bei Pferden in außergewöhnlichen Stress-Situationen, wie Transport, Umzug und neuer, ungewohnter Umgebung sollte man die Balsama-Kräutermischung eine Woche vorher und nachher einsetzen.

 

CHF 24.20

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Brennesselkraut 2 kg

Unterstützt den Stoffwechsel 

Die Brennnessel ist eine der wichtigsten Heil- bzw. Futterpflanzen für Pferde.

Die Brennessel fördert die Ausscheidung über die Nieren, vor allem wegen des hohen Kaliumgehaltes, stärkt den Kreislauf und versorgt den Körper mit vielen Mineralstoffen und Spurenelementen. Pferde lieben getrocknete Brennessel. Enthalten sind vor allem Kalium, Kalzium und organische Säuren.

 

Zusammensetzung: 100 % Brennnesselkraut, geschnitten

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, täglich 1 - 3 Handvoll Brennnesselkraut von PerNaturam unter das Futter. 

CHF 21.60

  • 2 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Bronchosan

Schleimlösende Kräuter zur Stärkung der Atemwege 

Während sich Wildpferde nie längere Zeit im Staub aufhalten müssen, sind unsere Pferde immer wieder damit belastet, es sei denn, sie leben im Offenstall. Ein großes Problem stellt dabei die Schimmellast im Staub dar, die bis zu 70 % betragen kann. Ein weiteres Problem ist, dass viele Pferde ihre Körpertemperatur nicht mehr selbst steuern dürfen, sondern durch ständiges Eindecken daran gehindert werden - mit der Folge von schweren Erkältungen.

Bronchosan-Kräuter enthalten vor allem Kräuter, die reich sind an ätherischen Ölen und Antioxidanzien, die schleimhautaktiv sind und ihre Wirkung vor allem im Atemwegsbereich entfalten. Die aromareiche Mischung wirkt positiv auf die Schleimhäute der Atemwege und fördert die Verflüssigung des Schleims, der deshalb besser abgehustet werden kann.

 

Zusammensetzung: Spitzwegerich, Eibischwurzel, Fenchel, Thymian, Königskerzenblüten, Isländisch Moos und Lindenblüten

 

Fütterempfehlung: Füttern Sie 50 bis 70 g Bronchosan® Atemkräuter für ein Pferd täglich, am besten angefeuchtet über das Futter. Auch als Tee aufgegossen mit Lindenblütenhonig empfehlenswert. Bronchosan®- Kräuter werden über einen begrenzten Zeitraum gefüttert – bewährt hat es sich, eine Handvoll angefeuchteter Kräuter täglich zum Futter dazuzugeben. Bei anhaltenden Problemen sollte mit Schwäbischer Alb-Mischung abgewechselt werden. Ergänzen Sie immer Aerob-Öl und Aerob-Spray und bei tiefsitzendem Schleim EquiLichmet von PerNaturam

 

CHF 24.20

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

CrataeHorse 250 ml

CrataeHorse kombiniert wirksame Pflanzen, die traditionell zur Unterstützung von Herz und Kreislauf eingesetzt werden. Die Kombination stärkt die Herzmuskulatur, reguliert den Kreislauf, sorgt für eine bessere Durchblutung der Organe und stimuliert das Immunsystem. CrataeHorse ist für Tiere mit hoher Leistungsanforderungen und für ältere Tiere.

 

Zusammensetzung: Presssaft aus Weissdornblätter mit Blüten, Mistel und Rosmarin

 

Fütterempfehlung: Geben Sie 2 bis 3 x täglich 5 bis 10 ml über das Futter oder direkt mit einer Pipette oder Maulspritze verabreichen. Flasche bitte vor Gebrauch gut schütteln. Bitte kühl und dunkel lagern.

CHF 28.80

  • 0.3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Curcuma-Myrrhe Öl 250 ml

Curcuma-Myrrhe-Öl verbindet ayurvedische Traditionen mit den Erkenntnissen moderner Forschung. Curcuma-Auszüge in Raps-Sesamöl sorgen für Darmstabilisierung, Verbesserung des Stoffwechsels. Das hohe antioxidative Potential reduziert entzündliche Prozesse und Schmerzen. Der Öl-Auszug schützt die Schleimhäute und verbessert zusammen mit schwarzem Pfeffer die Resorption.

 

Zusammensetzung: Rapsöl, Sesamöl, Curcuma (5%), Myrrhe (1%), Schwarzer Pfeffer

 

Fütterempfehlung: Geben Sie 2 bis 3 x täglich 5 bis 10 ml über das Futter oder direkt mit einer Pipette oder Maulspritze verabreichen. Flasche vor Gebrauch gut schütteln! Bitte kühl und dunkel lagern!

CHF 51.10

  • 0.3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Dezidum Basenpulver

Zur Regulierung des Säure-Basen-Haushalts

Der Säure-Basen-Haushalt vieler Pferde ist, bedingt durch falsche Fütterung gestört. Die eiweißreiche und getreidebetonte Ernährung sowie die Überversorgung mit Kraftfutter führen zur Übersäuerung im Organismus. Die daraus resultierenden Stoffwechselstörungen verursachen Fehlfunktionen der Organe, der Haut, der Hufe und mangelhafte Mikrozirkulation. Die Körperzellen werden nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt, der Gasaustausch ist behindert. Eine Ernährungsumstellung alleine kann das Problem nicht beseitigen.

Um die Säuredepots im Bindegewebe aufzulösen und die Entsäuerung der Zellen sicherzustellen, benötigt der Körper Natriumbicarbonat, Kalium, Magnesium und Zink. Dezidum®-Basenpulver liefert diese Stoffe.

 

Zusammensetzung: Natriumbicarbonat, Trikaliumcitrat, Magnesium-L-Aspartat und Anis

 

Fütterempfehlung: Erwachsenen Pferden geben sie täglich 1 gehäuften MB (= 25 g) zum Beispiel über das angefeuchtete Heu oder mit dem Krippenfutter, Ponys und Kleinpferde bekommen ½ MB. Wegen der gegenüber Alleinfuttern erhöhten Gehalte an Mineralien und Spurenelementen, darf PerNaturam Basenpulver nur bis zu 1 % der Tagesration gegeben werden

 

CHF 22.90

  • 0.75 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

EchinaHorse 250 ml

Presssaft adaptogener Kräuter zur Modulierung des Immunsystems. EchinaHorse schafft einen Dreiklang aus Kraut, Wurzel und Früchten und verbindet darin wirkungsvolle amerikanische, asiatische und europäische Pflanzen. Der Presssaft aktiviert die körpereigene Abwehr, er ist zusätzlich reich an natürlichen Antioxidantien und an Vitamin C.

 

Zusammensetzung: Presssaft aus Roter Sonnenhutkraut, Taigawurzel, Holunderbeeren

 

Fütterempfehlung: Geben Sie 2 bis 3 x täglich 5 bis 10 ml über das Futter oder direkt mit einer Pipette oder Maulspritze verabreichen. Flasche bitte vor Gebrauch gut schütteln. Bitte kühl und dunkel lagern.

CHF 28.80

  • 0.3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Energiekörner-Mischung

Pflanzenfette sind wichtige Energielieferanten, besonders im Winter. Pferde aus wärmeren Regionen und schlecht futtrige Pferde brauchen eine Zusatzversorgung mit leicht verfügbarer Energie. Der Stoffwechsel der Equiden ist aber auf die Verdauung von reinen Fetten nicht eingestellt. Fettreiche wilde Saaten sind daher eine artgerechte Energieversorgung - reich an hochwertigen ungesättigten Fettsäuren, die Galle und Bauchspeicheldrüse nicht belasten.

 

Zusammensetzung: Sonnenblumenkerne, Hanfsamen, Buchweizen, Leindotter, Schwarzkümmel, Kardy, Perilla, Sesam, Chia, Sorghum-Hirse

 

Fütterempfehlung: Die Energiekörner von PerNaturam sollten sie vor dem Verfüttern 15 Minuten quellen lassen oder, weit besser, sie mahlen oder schroten die Körner in einer Kaffemühle. Je nach Größe und Energiebedarf Ihres Pferdes, geben Sie 0,5 bis 1 Messbecher täglich, besonders in Leistungsphasen, im Winter oder bei Abmagerung. Der Messbecher fasst 80 g.

 

CHF 24.90

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

EquiBasal

Wie der Name schon sagt: EquiBasal ist eine Basisergänzung, die zusammen mit Kräutern und einem organischen Mineralfutter, die Optimalversorgung der Pferde garantiert. 

Equibasal sorgt für eine stabile Darmflora, aktiven Stoffwechsel, intakte Haut und glänzendes Fell. 

EquiBasal ist reich an natürlichen Antioxidanzien, die dem Körper helfen, mit Entzündungen besser fertig zu werden. Besonders wichtig ist es zur Regeneration. 

Bei erhöhtem Stress, Entzündungen, insbes. in Gelenken, bei Rehe, Ekzemen und Mauke geben Sie am besten OxyProtekt von PerNaturam. 

 

Zusammensetzung: Apfelgranulat, Sonnenblumen-Lecithin (GVO-frei), Hagebutte, Traubenkernmehl, Bierhefe, Brennnessel, Spirulina, Seealgen, Blütenpollen, Anis, Kümmel, Fenchel

 

Fütterempfehlung: Regelmäßig, am besten täglich, 50 bis 100 g, je nach Größe oder Belastung des Pferdes. Bei guter Grundversorgung kurmäßig über mehrere Wochen. Der Meßbecher fasst 100 g

 

CHF 23.60

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

EquiFertil 500g

Enthält wichtige Pflanzenkonzentrate für die Fruchtbarkeit 

Fruchtbarkeit ist keine Selbstverständlichkeit mehr. Immer häufiger bleiben Stuten güst. Auch die Samenqualität der Hengste ist oft schlecht. EquiFertil kann die Lösung bringen. EquiFertil fördert die sexuelle Aktivität und die Fruchtbarkeit von Stuten und Hengsten. Der wichtigste Stoff in diesem Produkt ist das in Reisschalen und -keimen enthaltene Oryzanol, das auf den Hypothalamus als Releaser wirkt und von dort ausgehend über die Hypophyse die Keimdrüsen anregt und damit die Produktion der Sexualhormone steuert.

 

Zusammensetzung: Sibirischer Ginseng, Kieselerde, Sonnenblumen-Lecithin (GVO-frei), Pflanzenwirkstoffe aus Reiskeimen (Gamma-Oryzanol), Gingko, Weinlaub, Tomate, Buchweizen und Eiche sowie Glutathionhefe


Fütterempfehlung: Stuten bekommen 1 Messbecher (10 g) pro 100 kg Körpergewicht jeden Tag etwa einen Monat lang vor der erwarteten Rosse. Hengste dieselbe Menge jeden zweiten Tag vor und während der gesamten Decksaison. 

CHF 70.70

  • 0.5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

EquiForte

EquiForte ist unentbehrlich für Pferde, die Muskulatur aufbauen sollen, also nach Erkrankungen, bei hoher Leistungsanforderung, während dem Training, bei Erschöpfung oder auch altersbedingten Muskelatrophie. Die Wirkung erfolgt nur, wenn das Pferd bewegt bzw. trainiert wird. Viele Osteopathen setzen EquiForte begleitend zur Therapie ein.

Reisschalen und Reiskeime enthalten wichtige Stoffe für die Hormonsteuerung, vor allem von Testosteron und damit für den Muskelaufbau.

 

Zusammensetzung: Reiskeime, Hagebuttenschalen, Bitterkräuter, Maralwurzel, Sibirischer Ginseng, Weidenrinde, Mädesüß, Fructo-Oligosaccharide

 

Fütterempfehlung: Von diesem Produkt kann man bis zu 150 g täglich pro Pferd füttern, meist reichen aber 50 g bis 100 g. Der Muskelaufbau dauert einige Wochen. Zur Erhaltung der Muskulatur reichen täglich 50 g aus. EquiForte sollte 3 Tage vor Turnieren abgesetzt werden.

 

CHF 27.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

EquiGaron

Bindet Bakterien und Gifte im Darm. 

Die Schalen verschiedener Früchte enthalten so genannte Galakturonsäuren, aus denen das EquiGaron besteht. Die Moleküle dieser Galakturonsäuren bieten an ihren Enden Andockstellen für Bakterien, die sich dort anhängen und sich nun nicht mehr an der Schleimhaut festsetzen können. Zudem vernetzen sich die Galakturonsäuren zu dichten Geflechten, in denen Wasser und Giftstoffe gebunden und so ausgeschieden werden. 

EquiGaron ist ein wunderbares natürliches Mittel, um den Darm zu entlasten, ganz besonders bei Kotwasser, Blähungen und Anzeichen von Koliken

 

Zusammensetzung: Pektine (Galakturonsäuren) aus Apfelschalen


Fütterempfehlung: Geben Sie - je nach Größe des Pferdes - täglich drei bis fünf Messbecher EquiGaron für mehrere Tage hintereinander ins Futter. Maximale Tagesdosis sind 8 MB

 

CHF 25.50

  • 0.5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

EquiKPU

Zur Unterstützung der Leber und zur Darmsanierung,

Die Leber ist dafür verantwortlich, dass alle Schlacken und Giftstoffe unschädlich gemacht und ausgeleitet werden. Das macht sie in zwei Schritten. Für den zweiten braucht sie das B-Vitamin - besonders B6 und B12, die im Darm von speziellen Darmbakterien gebildet werden. Kommt es zu Störungen der Darmflora, sodass nicht ausreichen B6 und B12 produziert und resorbiert werden, ist die Folge KPU - Kryptopyrrolurie. Der Mangel kann zu schweren Leberschädigungen führen. Die Gifte werden zwischengelagert im Bindegewebe, in Sehnen und Bändern und im Interzellularraum. Bleibt die Mangelversorgung mit B6 und B12 erhalten, nutzt der Körper einen Notausgang. Die Stoffe aus dem ersten Entgiftungsschritt werden vor allem an Zink, aber auch Selen, Mangan oder Eisen gekoppelt, so dass diese Mineralien anderweitig nicht mehr zur Verfügung stehen. Es entwickelt sich ein schleichender Mangel an diesen Spurenelementen. 

EquiKapur gleicht den Mangel an Vitamin B6, B12 und vor allem an Zink aus, so dass die Leber wieder normal arbeiten kann. Die Lösung des KPU-Problems muss aber heißen: Während der Übergangszeit von maximal einem halben Jahr, in der die Defizite mit EquiKapur ausgeglichen werden, muss der Darm bzw. seine Darmflora saniert werden. Das erreicht man z. B. mit Ostpreußen Kräutern, Amara Bitterkräutern, Süßholz und Anis-Kümmel-Fenchel.

 

Zusammensetzung: Cranberry-Fruchtpulver, organischer Schwefel (MSM), Sanddorn-Fruchtpulver, Salbeiblätter, Süßholzsaft, Origanum, Bischofskümmel, Neembaumblätter


Fütterempfehlung: Füttern Sie täglich 20 g (= 2 Messbecher) EquiKapur, Ponys erhalten die Hälfte. Wegen der gegenüber Alleinfuttern erhöhten Gehalte an Spurenelementen darf EquiKapur nur bis zu 1 % der Tagesration verfüttert werden

 

CHF 102.70

  • 0.6 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

EquiLichmet 500 ml

Löst festsitzenden Schleim

Islandmoos, Essig und Lindenblütenhonig werden traditionell zum Lösen des festsitzenden Schleims eingesetzt, der dann besser abgehustet werden kann.

 

Zusammensetzung: Konzentrat aus Islandmoos auf Basis von Apfelessig mit Lindenblütenhonig

 

CHF 38.00

  • 0.5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

EquiPankrem

Zur Unterstützung der Bauchspeicheldrüse 

Stärke- und energiereiche Fütterung belastet die Bauchspeicheldrüse. Stärke brauchen Pferde nur, wenn sie besonders große Leistungen vollbringen müssen. Deshalb versagt die Bauchspeicheldrüse immer häufiger ihren Dienst. Vermutlich sind EMS, Cushing und PSSM Folgen solcher falschen Fütterung.

Die Kräuter in EquiPankrem unterstützen und stimulieren vor allem die Bauchspeicheldrüse und fördern die Verdauung.

 

Zusammensetzung: Harongarinde, Löwenzahnwurzel, Curcuma, Reiskleie, Neembaum, Bischofskümmel, organisch gebundener Schwefel

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes oder Problemlage, täglich 10 - 30 g EquiPankrem (1 Messbecher fasst 10 g) unter das Futter

 

CHF 32.70

  • 0.5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

EquiZeolon

EquiZeolon hat eine außerordentliche Absorptionsfähigkeit, wozu insbesondere der mikroaktivierte Zeolith (Klinoptilolith) beiträgt. Dadurch können Toxine, Schwermetalle und andere Schadstoffe während des Verdauungsprozesses gebunden und aus dem Körper heraustransportiert werden. Die natürlichen Mineralstoffe Calcium, Magnesium und Spurenelemente aus Zeolith, unterstützen, zusammen mit dem Galgant und der Ringelblume, die erwünschte Flora im Darmtrakt und pflegen die Darmschleimhaut. EquiZeolon ist geschmacksneutral. Es kann langfristig eingesetzt werden, zur Unterstützung des Ausleitungsprozesses und des Säuren-Basenhaushaltes, in allen Stresssituationen, zur Regulierung der Darmflora, zur Darmreinigung nach besonderen Belastungen.

 

Zusammensetzung: Aktivierter Zeolith mit Dolomit, Galgant-Wurzel, Ringelblumenblüten mit Kelchen

 

Fütterempfehlung: Großpferde bekommen täglich 25 g bis 50 g, Kleinpferde bis 300 kg täglich 15 g bis 25 g. Die Tagesmenge kann auf zwei Futtergaben aufgeteilt werden. Der Messlöffel fasst 10 g. Verwendungshinweis: Aufgrund des hohen Gehaltes an Zeolith-Klinoptilolith max. bis zu 60 g (abhängig von der Größe des Pferdes) tgl. füttern.

 

CHF 44.50

  • 0.9 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Expectorant

PerNaturam Expectorant wirkt positiv auf die Schleimhäute der Atemwege. Festsitzender Schleim wird verflüssigt und kann deshalb besser abgehustet werden. Die klassischen Hustenkräuter des Expectorant-Presssaftes ergänzen sich ideal in ihrer Wirkung und haben zusätzlich phytobiotische Eigenschaften.

 

Zusammensetzung: Pflanzenpresssaft aus Thymiankraut (Thymus vulgare), Primelwurzel (Primula veris, P. eliator), Süßholzwurzel (Glycyrrhiza glabra)

 

Fütterempfehlung: Geben Sie 2 bis 3 x täglich 5 bis 10 ml über das Futter. Die beste Wirkung wird erreicht, wenn der Saft direkt per Maulspritze verabreicht wird. Flasche bitte vor Gebrauch gut schütteln. Bitte kühl und dunkel lagern. 

CHF 28.80

  • 0.25 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Flora-Islandica Fjordweide

Zur Anregung des Hautstoffwechsels

Islandpferde, alle nordischen Rassen und Gebirgspferde, wie Haflinger und Freiberger, brauchen Spezial-Kräutermischungen, die besonders reich sind an organisch gebundenen Mineralien und Spurenelementen. Die Hochweide entspricht dem Futterangebot der hochgelegenen Weideflächen auf Island, wo die Pferde im Sommer leben. Die Fjordweide enthält Kräuter, Halbsträucher und Algen aus dem Küstenbereich. Wechseln Sie beide Mischungen ab!

 

Zusammensetzung: Besenheide, Breitwegerich, Quendel, Herzelkraut, Ziest, Zinnkraut, Rotalgen , Knotentang, Bartflechte, Heidelbeer- und Erdbeerblätter, Fingerkraut und Wacholderbeeren

 

Fütterempfehlung: Füttern Sie etwa 40 bis 50 g für ein Pferd täglich, angefeuchtet über das Futter. Am besten die beiden Mischungen (Hoch- und Fjordweide) abwechselnd je eine Woche lang füttern.

 

CHF 27.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Flora-Islandica Hochweide

Für eine bessere Stoffwechselfunktion

Islandpferde, alle nordischen Rassen und Gebirgspferde, wie Haflinger und Freiberger, brauchen Spezial-Kräutermischungen, die besonders reich sind an organisch gebundenen Mineralien und Spurenelementen. Die Hochweide entspricht dem Futterangebot der hochgelegenen Weideflächen auf Island, wo die Pferde im Sommer leben. Die Fjordweide enthält Kräuter, Halbsträucher und Algen aus dem Küstenbereich. Wechseln Sie beide Mischungen ab!

 

Zusammensetzung: Geißbart, Labkraut, Schließgraswurzel, Blasentang, Moorbirkenblätter, Zinnkraut, Bärlapp, Wolfstrapp, Isländische Flechte, Bartflechte, Weidenröschen, Nelkenwurz, Habichtskraut und Berg-Frauenmantel

 

Fütterempfehlung: Füttern Sie etwa 40 bis 50 g für ein Pferd täglich, angefeuchtet über das Futter. Am besten die beiden Mischungen (Hoch- und Fjordweide) abwechselnd je eine Woche lang füttern.

 

CHF 27.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Ginkgo 1 kg

Fördert die Durchblutung 

Ginkgo ist eine bestens untersuchte Pflanze, die die Durchblutung auf sanfte Weise wirksam unterstützt. Ginkgoblätter sind eine Alternative zu Weidenrinde / Mädesüß. Ginkgo schützt durch seine antioxidative Wirkung die Blutgefäßwände und die Roten Blutkörperchen und fördert so die Blutzirkulation in der gesamten Peripherie, also der der Haut, der Hufe, des Gehirns und der inneren Organe. Ginkgo wird darum gerne ergänzend zu anderen Kräutern gegeben, damit deren Wirkstoffe schneller an die Bestimmungsorte gelangen.

 

Zusammensetzung: 100 % Ginkgoblätter, geschnitten

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, eine oder zwei Wochen lang täglich 1 bis 3 gehäufte Esslöffel PerNaturam Ginkgoblätter unter das Futter.

CHF 26.20

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Hagebutten ganze Früchte

Zur Vitalstoffversorgung 

Hagebutten sind reich an Vit. C, K, Betacarotin und Antioxidanzien. Zudem sind Hagebutten gesunde Leckerlis. Unentbehrlich sind Hagebutten für die Gelenkknorpel und deren Regeneration, wie Forschungen in Dänemark gezeigt haben. Sie enthalten einen speziellen Stoff, ein Galaktolipid (GOPO), das bei Gelenkschmerzen und Arthrose die Schmerzempfindlichkeit reduziert und die Geschmeidigkeit der Bewegung verbessert. Die regelmäßige Zufütterung von Hagebutten sorgt zudem für eine bessere Durchblutung der Kapillargefäße und besonders der Huflederhaut. Optimale Ergebnisse werden erzielt, wenn gleichzeitig Lecithin mit Kieselerde und Weidenrinde / Mädesüß von PerNaturam gegeben werden.

 

Zusammensetzung: 100 % Hagebuttenfrüchte, ganze Früchte

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, täglich einen gehäuften Esslöffel bis eine Handvoll Hagebutten unter das Futter, oder geben Sie immer wieder einige zur Belohnung

 

CHF 26.20

  • 2 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Hagebutten geschrotet

Zur Vitalstoffversorgung 

Hagebutten sind reich an Vit. C, K, Betacarotin und Antioxidanzien. Zudem sind Hagebutten gesunde Leckerlis. Unentbehrlich sind Hagebutten für die Gelenkknorpel und deren Regeneration, wie Forschungen in Dänemark gezeigt haben. Sie enthalten einen speziellen Stoff, ein Galaktolipid (GOPO), das bei Gelenkschmerzen und Arthrose die Schmerzempfindlichkeit reduziert und die Geschmeidigkeit der Bewegung verbessert. Die regelmäßige Zufütterung von Hagebutten sorgt zudem für eine bessere Durchblutung der Kapillargefäße und besonders der Huflederhaut. Optimale Ergebnisse werden erzielt, wenn gleichzeitig Lecithin mit Kieselerde und Weidenrinde / Mädesüß von PerNaturam gegeben werden.

 

Zusammensetzung: 100 % Hagebuttenfrüchte, geschrotet

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, täglich einen gehäuften Esslöffel bis eine Handvoll Hagebutten unter das Futter, oder geben Sie immer wieder einige zur Belohnung

 

CHF 26.20

  • 2 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Haut-Balsam 300 ml

Haut-Balsam beruhigt die Haut und reduziert den Juckreiz. Der Balsam zieht vollständig ein und fettet nicht.

 

Zusammensetzung: Extrakte aus Oliven, Schafgarbe, Limone, Ringelblume, Gewürznelke und Thymian

 

Anwendungsempfehlung: Hauchdünn auf die geschädigten Hautstellen auftragen und verreiben

CHF 24.70

  • 0.3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Heparlind Leberkräuter

Zur Aktivierung der Lebertätigkeit 

Stoffwechselschlacken, Umweltgifte, Pestizide, Schwermetalle, Pilzgifte, Zusatzstoffe in Futtermitteln, Medikamente: Alle diese Stoffe muss der Körper wieder ausscheiden. Das ist Schwerstarbeit für die Leber. Ist sie überfordert, werden Stoffe im Körper in Sehnen, Bändern, Bindegewebe und im Interzellularraum zwischengelagert. Deshalb ist immer wieder eine Ausleitungskur erforderlich. Die Leber ist ein unermüdliches und sehr duldsames Organ, sie arbeitet noch bei starker Schädigung, ohne sich durch Schmerzen zu beschweren. Leberschäden werden auch deswegen lange übersehen, weil wir bei Pferden die Veränderungen der Hautfarbe oder des Augapfels kaum wahrnehmen. Einzig die Haut mit Schuppen, Ekzemen, Mauke und Raspe zeigen die Überlastung der Leber an.

Heparlind® ist eine Kräutermischung zur Anregung der Leberfunktionen. Diese Kräuter sind deshalb unentbehrlich, weil sie auf den Weiden fehlen. Parallel sollte bei der Ausleitung generell die Nierentätigkeit mit Lüneburger- und/oder Rhenalind®-Kräutern angeregt werden, damit die Giftstoffe schneller ausgeschieden werden, am besten im Wechsel. Häufig ist auch eine Förderung der Durchblutung nötig, was mit Weidenrinde/Mädesüß oder Ginkgo von PerNaturam erreicht wird.

 

Zusammensetzung: Artischockenblätter, Rosmarinnadeln, Schafgarbe, Löwenzahnkraut mit Wurzeln, Ysop

 

Fütterempfehlung: Füttern Sie 50 bis 70 g Heparlind® Leberkräuter für ein Pferd täglich, angefeuchtet über das Futter

 

CHF 27.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

HerbaCor

Zur Unterstützung der Kreislauffunktion

Das Herz ist als Muskel pausenlos aktiv. Die HerbaCor Kräutermischung reguliert und unterstützt den Kreislauf und fördert die Herztätigkeit, macht Pferde aufmerksamer und aktiver. Bei Witterungsumschwüngen, für träge und ältere Pferde aber auch für Leistungspferde sind die HerbaCor Kräuter eine große Hilfe. Durch die verbesserte Durchblutung werden Ödeme, insbes. geschwollenen Beine, reduziert. Bei alten Pferden am besten abwechselnd füttern mit Seniorsan. Ausgezeichnete Erfahrungen damit liegen bei Kaltblütern vor.

 

Zusammensetzung: Weißdornblätter mit Blüten und Früchten, Ginkgo, Brombeerblätter, Rosmarin, Zinnkraut, Herzelkraut, Melissenblätter und Rosenblüten

 

Fütterempfehlung: Füttern Sie je Pferd 50 bis 70 g HerbaCor täglich, am besten angefeuchtet über das Futter

 

CHF 24.20

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

HerbaVisceral

Die stärke- und zuckerreiche Fütterung der Pferde führt häufig zur Belastung der Bauchspeicheldrüse und zu starken Schwankungen der Blutzuckerwerte. 

Wenn der Blutzuckerspiegel nicht mehr sicher reguliert werden kann, ist u.a. EMS die Folge.

Die gerb- und bitterstoffreichen Kräuter in HerbaVisceral fördern die Funktionen der inneren Organe, vor allem der Bauchspeicheldrüse und helfen den Blutzuckerspiegel zu regulieren.

 

Zusammensetzung: Heidelbeerblätter, Mateblätter, Bohnenschalen, Geißraute, Olivenblätter, Vogelknöterich, Brennnessel, Apfelbeere

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, täglich (oder im wöchentlichen Wechsel mit anderen Mischungen von PerNaturam) 30 - 70 g HerbaVisceral unter das Futter

 

CHF 27.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Herbazem Forte

Herbazem forte sorgt für eine stabile Darmflora, vitale Haut und hilft bei der Zellregeneration.

Die meisten Störungen der Haut sind auch ernährungsbedingt, z. B. Juckreiz, Schuppen, Sommerekzem, Mauke. Ein schlechter Fellwechsel weist auf mangelhafte Versorgung hin. Meist fehlen Spurenelemente oder es werden nur anorganische gefüttert. Ganz typisch ist das bei Islandpferden. Vielen Pferden fehlen aber auch Lecithin und Kieselerde, und ihre Verdauung ist nicht in Ordnung. Den meisten Pferden kann aber geholfen werden, wenn die Versorgung optimiert wird. Bei den genannten Schäden/Problemen immer auch an die Ausleitung mit SilyCholin und Lüneburger Kräutern denken.

Die Ernährungsmängel werden durch Herbazem Forte ausgeglichen. Die aromatischen Bitterkräuter in Herbazem mit ihrem hohen Anteil an Cholin, Betain und Biotin sorgen für eine stabile Darmflora. Die mikronisierten Seealgen liefern alle Mineralien und Spurenelemente in hoch verfügbarer Form. So werden die Zellen besser versorgt, die Haut wird vitalisiert und der Aufbau neuer Zellstrukturen.

 

Zusammensetzung: Sonnenblumen-Lecithin (GVO-frei), Knoblauch, Seealgen, Bitterkräuter, reine Bierhefe, organisch gebundener Schwefel (MSM)

 

Fütterempfehlung: Geben Sie im Sommer, je nach Größe des Pferdes und Problemlage, mehrere Wochen lang täglich 1 - 3 Messbecher Herbazem Forte. 1 Messbecher = 12 g

 

CHF 34.00

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Hortus Gemüse- und Früchtemischung

Hortus von PerNaturam ist eine schmackhafte Gemüse- und Früchte-Mischung mit einem hohen Anteil organisch gebundener Mineralien und Spurenelementen. Die Mischung sollte angefeuchtet gegeben werden, sie quillt noch um das Fünffache. Aus 10 kg Frischgemüse wird 1 kg Hortus.

Hortus sorgt für eine bessere Speichelsekretion, hilft die Magen und Darmschleimhäute zu beruhigen, überschüssige Flüssigkeit im Darm zu binden und versorgt mit natürlichen Vitaminen und Mineralien.

 

Zusammensetzung: Möhre, Sellerie, Pastinake, Apfelgranulat, Petersilienstiele, Meerrettich und Johannisbrot

 

Fütterempfehlung: Geben Sie je nach Größe des Pferdes 50 - 100 g Hortus angefeuchtet oder trocken zum Futter

 

CHF 38.00

  • 3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Huf-Fell-Perfekt

Enthält wichtige Vitamine und Spurenelemente 

Der Name sagt es: Huf-Fell-Perfekt für starke Hufe und schönes Fell.

Der hohe Anteil an Biotin, kombiniert mit L-Methionin (schwefelhaltige Aminosäure) und anderen für die Hornbildung unentbehrlichen Stoffen sorgt für eine deutliche und sehr schnelle Verbesserung der Huf- und Haarbildung. Bei Hufschäden sollte Huf-Fell-Perfekt regelmäßig über lange Zeit bis zur Erneuerung gesamten Hufes gegeben werden, für den Fellwechsel wenigstens 6 Wochen lang. Eine ideale Ergänzung ist das Velvet-Öl von PerNaturam.

Wegen der gegenüber Alleinfuttern erhöhten Gehalte an Spurenelementen darf Huf-Fell-Perfekt an Pferde nur bis zu 1 % der Tagesration verfüttert werden.

 

Zusammensetzung: Sonnenblumen-Lecithin (GVO-frei), Bierhefe, Seealgenmehl, Hagebuttenschalen

 

Fütterempfehlung: Während des Fellwechsels 40 g täglich (4 bis 5 Messbecher), mindestens 4 - 6 Wochen lang füttern. Für die Hufhornbildung bei Hufschäden über mehrere Monate bis zu einem Jahr 30 g täglich (3 Messbecher). Hier kommt es auf Regelmäßigkeit und Dauer an

 

CHF 39.30

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Imker-Balsam 300 ml

Der Imkerbalsam, dünn aufgetragen, bildet einen pflegenden und antiseptischen Schutzfilm, der die gestressten Hautpartien schützt und geschmeidig macht.

 

Zusammensetzung: Weiße Vaseline, Blütenhonig, Bienenwachs, Propolis und Ringelblumenextrakt

 

Fütterempfehlung: Hauchdünn auftragen und verreiben. Bei Schädigung der Huflederhaut in die Rillen oder Spalten eindrücken und verteilen

CHF 24.70

  • 0.3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Ingwer 1 kg

Gute Verdauung & starke Gelenke 

Ingwer ist reich an Aromaten, Scharf- und Bitterstoffen. Ingwer regt die Verdauung an und beruhigt, mehrfach in kleinen Mengen verabreicht, den empfindlichen Magen. Er verbessert die Durchblutung und damit auch die Versorgung im Gelenkbereich. Gerade bei älteren Pferden sorgt Ingwer für einen aktiveren Stoffwechsel und fördert auch die Beweglichkeit.

 

Zusammensetzung: 100 % Ingwer, geschnitten

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, 1 bis 3 gehäufte Esslöffel (10 bis 30 g) Ingwer unter das Futter

CHF 28.10

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Isländisch Moos 500g

Freie Atemwege 

Isländisch Moos ist eine traditionelle Heilpflanze, die vor allem bei Atemwegs- und Lungenproblemen eingesetzt wird. Sie enthält antibiotisch wirkende Flechtensäuren. Die Flechtensäuren entfalten ihre Wirkung bei Entzündungen im Bereich des Mauls und der Atemwege, aber auch bei Problemen im Darmbereich. Ihr hoher Anteil an Schleimstoffen hilft, festsitzenden Schleim zu lösen und den Auswurf zu fördern. Islandmoos lässt sich gut mit Aerob-Öl, Aerob-Spray und Bronchosan®-Kräutern von PerNaturam kombinieren. Ein Konzentrat aus Islandmoos ist in EquiLichmet enthalten.

 

Zusammensetzung: 100 % Isländisch Moos

 

Fütterempfehlung: 30 bis 50 g täglich, am besten mit Wasser und etwas Apfelessig 10 Minuten köcheln lassen und nach Abkühlen mit Lindenblütenhonig anreichern. Einfacher ist es, das Fertigprodukt EquiLichmet einzusetzen. 

CHF 25.50

  • 0.5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Klostergarten

28 Gewürz- und Wiesenkräuter für einen aktiven Stoffwechsel und eine gute Verdauung.

Die Klostergarten-Kräutermischung bringt die Vielfalt einer gesunden Wiese oder Weide in die Futterkrippe! Kräutervielfalt - das bedeutet zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe, wichtige Enzyme und viele natürliche Antioxidanzien, die wildlebende Pferde im jahreszeitlichen Wechsel permanent mit aufnehmen. Enthalten sind 28 Gewürz- und Heilkräuter, mit denen Sie das tägliche Futter bereichern.

Die Kräutervielfalt sorgt für eine aktive Darmflora, unterstützt die Verdauung und reguliert den Säure-Basenhaushalt. Die anregende Wirkung zeigt sich u.a. durch schöneren Glanz im Fell.

 

Zusammensetzung: Ackerschachtelhalm, Anis, Arnika, Birkenblätter, Ehrenpreis, Fenchel, Frauenmantel, Hagebutte, Kamille, Königskerze, Koriander, Kümmel, Labkraut, Lindenblüte, Löwenzahn, wilder Majoran, Minze, Nessel, Ringelblume, Schafgarbe, Spitzwegerich, Stiefmütterchen, Thymian, Verbene, Vogelknöterich, Weidenröschen, Weißdorn und Zitronenmelisse

 

Fütterempfehlung: Kräuter sollten das Futter immer bereichern. Füttern Sie ca. 50 g bis 70 g Klostergarten täglich pro Pferd, am besten angefeuchtet über das Futter. Noch besser ist es, wenn Sie die verschiedenen PerNaturam Kräutermischungen abwechselnd füttern

 

CHF 24.20

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Knoblauchgranulat

Zur Blutverdünnung und Insektenabwehr 

Kaum eine andere Pflanze hat ein größeres desinfizierendes und ausleitendes Potential als der Knoblauch. Er fördert die Durchblutung und schützt vor oxidativem Stress.

Knoblauch fördert vor allem die Durchblutung der Peripherie und hilft deshalb auch, Insekten fernzuhalten, was verstärkt wird, wenn die Pferde schwitzen.

 

Zusammensetzung: 100 % Knoblauch, granuliert

 

Fütterempfehlung: Je nach Größe des Pferdes täglich 10 bis 30 g

 

CHF 15.10

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Koriander-Propolis-Öl 250 ml

Carminatives Öl zur Stabilisierung der Darmflora. Koriander hat als Gewürz und Heilpflanze mehrere Tausend Jahre Tradition. Von besonderer Wirkung sind die ätherischen Öle, Flavonoide und Bitterstoffe, die die Darmtätigkeit regulieren, dabei unerwünschte Keime und Pilze in der Entwicklung hemmen. Die Kombination Koriander mit Rapsöl ist eine alte indische Tradition. Während in Asien mehr das Blatt als Würzkraut verwendet wird, nutzt man in Europa vor allem den Samen der 1-2 % ätherischer Öle enthält, Blatt und Wurzel liefern davon nur ein Zehntel. Besonders reich an ätherischem Öl ist der Hohenloher Koriander. Mazeriert in Rapsöl aus dem Hunsrück und abgerundet mit heimischer Propolis entsteht ein regionales Produkt mit einer hervorragenden Wirkung.

 

Zusammensetzung: Rapsöl, Koriander (5%), Propolis (1%)

 

Fütterempfehlung: Geben Sie 2 bis 3 x täglich 5 bis 10 ml über das Futter oder direkt mit einer Pipette oder Maulspritze verabreichen. Flasche bitte vor Gebrauch gut schütteln. Bitte kühl und dunkel lagern. 

CHF 51.10

  • 0.25 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Kräuter-Balsam 300 ml

Pflegt und regeneriert wunde Hautpartien oder Druckstellen. 

Hilft mit seinen wertvollen Kräuterauszügen bei gestresster und geschädigter Haut. Er zieht gut ein, macht die lädierten Hautstellen geschmeidig, schützt und pflegt sie und hilft der Haut, sich zu regenerieren.

 

Zusammensetzung: Extrakte und Balsamöle aus Olive, Ringelblume, Gewürznelke, Arnika, Kamille, Myrrhe und Propolis

 

Anwendungsempfehlung: Dünn auftragen und gut verreiben

CHF 24.70

  • 0.3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Leberpellets

Zur Unterstützung des Leberstoffwechsels

Die Mariendistelschale ist mikrofein gemahlen, dadurch ist das darin enthaltene Silymarin für die Pferde gut verfügbar. In der Kombination mit weiteren stoffwechselaktiven Kräutern bieten wir ein schmackhaftes und einfach zu verfütterndes Pellet mit guter Akzeptanz an. Zur Anregung des Leberstoffwechsels und zur Unterstützung der ausleitenden Organe empfiehlt sich besonders die Kombination mit den nierenanregenden Kräutermischungen von PerNaturam.

 

Zusammensetzung: Mariendistelschale, Odermennig, Schissandrasamen, Engelwurz, Origanum, Curcuma, Süßholzwurzel

 

Fütterempfehlung: Täglich 30 bis 40 g PerNaturam Leberpellets zum Futter dazugeben, am besten über einen Zeitraum von vier Wochen. Bei Ponys und Kleinpferden genügen 20 bis 30 g. 1 MB = 75 g

 

CHF 38.00

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Lecithin Kieselerde 2.5 kg

Für Zellwachstum, Regeneration, Leistung und für die Schönheit

Lecithine sind die Bausteine aller Zellmembrane und damit Voraussetzung für Zellbildung und -regeneration. Kieselerde, also Silizium finden sich überall in Knochen, Knorpeln, Bindegewebe, Horn und Gelenkschmiere.

Lecithin ist unentbehrlich für den Aufbau aller Zellmembrane und damit aller Zellen und für die Nervenscheiden. Kieselerde (Kieselgur) benötigt der Körper zur Bildung von Gelenkschmiere und den Aufbau von Knochen, Knorpel, Sehnen, Bändern und Horn. Besonders tragende Stuten, Fohlen, aber auch Leistungspferde haben einen deutlich erhöhten Bedarf an Lecithin. Bei Sehnen und Bänderschäden fördert diese Kombination die Regeneration dieser Gewebe, oft erstaunlich schnell und nachhaltig.

 

Zusammensetzung: Sonnenblumen-Lecithin (GVO-frei)

 

Fütterempfehlung: Belastete Pferde und Pferde mit Sehnen- oder Bänderschäden sollten Lecithin mit Kieselerde über mehre Wochen gefüttert bekommen. Sportpferde brauchen Lecithin mit Kieselerde vor allem während der Belastungsphasen, auch, um mit Stress besser fertig zu werden. Pferde benötigen es während einer Regenerationsphase oder in der Rekonvaleszenz. Viele Osteopathen setzen Lecithin mit Kieselerde begleitend zur Therapie ein. Bedarf pro Pferd mit etwa 500 kg: 25 bis 30 g täglich, 2 bis 3 gehäufte Messlöffel voll. 

CHF 37.70

  • 2.5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Löwenzahnsaft

Zur Anregung der Verdauung und Regulierung der Darmflora.

Löwenzahn wird wegen seiner sanften Wirkung auf die inneren Organe vor allem zur Anregung von Leber, Galle und Nieren eingesetzt sowie zur Anregung der Verdauung und zur Regulierung der Darmflora. Löwenzahn gehört zu den wenigen Pflanzen, die jeder kennt. Er ist besonders reich an Bitterstoffen, die galletreibend wirken und die Magen- und Darmsäfteproduktion anregen. Außerdem enthält der Löwenzahn reichlich Kalium, das u. a. für die Reizleitung, den Blutdruck und das Säure-Basengleichgewicht unentbehrlich ist.

Unser Löwenzahnsaft wird mit einer natürlichen "Konservierung" in kleinen Chargen frisch hergestellt. Daher beträgt seine Haltbarkeit ungeöffnet 1/2 Jahr ab Herstellung. Lagerung und Haltbarkeit: Nach dem Öffnen im Kühlschrank lagern! Innerhalb von 2 Wochen verbrauchen.

 

Zusammensetzung: 100 % Löwenzahnpresssaft

 

Anwendungsempfehlung: Pferde erhalten je nach Größe 1 bis 3 Esslöffel täglich.

 

CHF 16.50

  • 0.25 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Lüneburger-Kräuter

Kräutermischung für die Ausleitung 

Das Thema Ausleitung muss immer wieder angesprochen werden. Es sind nicht nur Medikamente und Umweltgifte, mit denen die Pferde belastet sind. Unausgewogenheiten im Futter, Konservierungsstoffe, Schimmel, Pilzgifte und häufig oxidierte Fette greifen Leber und Niere an. Mit Anregen der Leber und der Niere helfen wir den Pferden, diese Stoffe auszuscheiden. Wichtig sind sie vor allem im Winter, wenn die Pferde weniger schwitzen und die Nieren besonders viel leisten müssen. 

Die Kombination der Lüneburger Kräuter zielt ab auf die Stimulierung des Stoffwechsels und die Unterstützung der Verdauungs- und Ausscheidungsorgane, besonders der Niere. Sie vitalisiert ältere Pferde, deren Stoffwechselaktivität nachgelassen hat. Eine weitere Möglichkeit zur Aktivierung von Leber und Nieren ist, kurweise Heparlind®-Leberkräuter und Rhenalind®-Nierenkräuter von PerNaturam zu füttern.

 

ZusammensetzungBirke, Brombeerblätter, Brennnessel, Anis, Ackerschachtelhalm, Beifuß, Stiefmütterchen, Ehrenpreis, Goldrute, Engelwurz, Wachholderbeeren und Erikablüten

 

Fütterempfehlung: Füttern Sie ca. 50 g bis 70 g Lüneburger-Kräuter täglich pro Pferd, am besten angefeuchtet über das Futter

 

CHF 24.20

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Merrettich 1 kg

Darmregulierend

Vor allem bei älteren Pferden sorgt Meerrettich für einen aktiveren Stoffwechsel und mehr Beweglichkeit. Bewährt hat sich die Kombination mit Ingwer.

Meerrettich wirkt durch den hohen Anteil an Scharfstoffen keimhemmend und darmregulierend. Er belebt, vitalisiert, reinigt den Darm und hilft Parasiten auszutreiben. Im Spätsommer hilft er, die Einnistung von Magendasseln zu verhindern.

 

Zusammensetzung: 100 % Meerrettich, geschnitten

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, 1 bis 3 gehäufte Esslöffel Meerrettich unter das Futter

 

CHF 24.90

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Mönchspfeffer 1 kg

Mönchspfeffer zeichnet sich durch seine beruhigende und stimmungsausgleichende Wirkung aus.

Mönchspfeffer wird traditionell gefüttert bei Übererregbarkeit und Dauerrosse. Auf hengstige Wallache und Stuten wirkt er beruhigend und stimmungsausgleichend.

 

Zusammensetzung: 100 % Mönchspfeffersamen

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, täglich 1 bis 2 gehäufte Esslöffel (8 bis 15 g) Mönchspfeffer, am Besten geschrotet unter das Futter. 

CHF 22.30

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

MykoProtekt 500g

Bindet Schimmel und Toxine 

Mycotoxine belasten Darm und Stoffwechsel der Pferde bis hin zu lebensgefährlichen Vergiftungen. MycoProtekt® bindet Schimmel sowie deren Toxine und Schimmelsporen, die so ausgeschieden werden, ohne Schaden anrichten zu können.

 

Zusammensetzung: Glucomannane aus Hefezellwänden, Diatomeenerde, Apfel- und Möhrengranulat

 

Fütterempfehlung: 0,75 bis 1,25 Messlöffel (10 – 20 g), je nach Belastung des Futters und Größe des Pferdes. Vermengen Sie MycoProtekt® mit dem Krippenfutter oder streuen Sie es über angefeuchtetes Heu und Stroh. Der Messlöffel fasst 15 g 

CHF 22.90

  • 0.5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Myrrhe-Propolis-Spray 100 ml

Myrrhe und Propolis werden seit biblischen Zeiten vor allem wegen ihrer keimhemmenden und pilzabwehrenden Wirkung erfolgreich angewandt.

Das Besondere an diesem Myrrhe-Propolis Spray ist, dass hier ein einfach aufzutragendes Mittel zur Verfügung steht, was sich besonders bei der Haut- sowie der Huf- und Strahlpflege bewährt hat. Die Harze von Myrrhe und Propolis sind in Alkohol gelöst. Der spezielle Sprühkopf verhindert ein Verkleben der Düse.

 

Zusammensetzung: 5 % Propolis, 5 % Myrrhe, 90 % Ethanol

 

Anwendungsempfehlung: Zur Hautpflege die betroffenen Stellen dünn mit dem Spray einsprühen 

CHF 34.70

  • 0.1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Orgamin Kräuter

Orgamin enthält ausschließlich Pflanzenteile und Algen. Es ist die natürliche Alternative zu den üblichen Mineralfuttern, die meist anorganische und synthetische Stoffe enthalten. Bis noch vor wenigen Jahrzehnten gab es keine anorganischen Mineralmischungen für Pferde, außer Salz. Trotz des früher viel höheren Bedarfs wegen extremer Leistungsanforderung an die Pferde, konnten sie ihren Bedarf über das Futter, also artenreiche Wiese/Heu, Blätter, Rinden und Stroh decken.

 

Zusammensetzung: Seealgen, Möhren, Pastinaken, Brennnessel, Sellerie, Johannisbrot, Hirtentäschel, Liebstöckel, Anissamen, Fenchelsamen, Eichenrinde, Lauch, Hagebutte, Birkenrinde, Kokos, Schachtelhalm, Apfelpektin, Apfelessig, Süßkraut

 

Fütterempfehlung: Geben Sie täglich, je nach Größe des Pferdes und Bedarf, 50 bis 120 g, dies entspricht 1,5 bis 3 Messbecher

 

CHF 15.70

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Orgamin-Pellets

Orgamin enthält ausschließlich Pflanzenteile und Algen. Es ist die natürliche Alternative zu den üblichen Mineralfuttern, die meist anorganische und synthetische Stoffe enthalten.Bis noch vor wenigen Jahrzehnten gab es keine anorganischen Mineralmischungen für Pferde, außer Salz. Trotz des früher viel höheren Bedarfs wegen extremer Leistungsanforderung an die Pferde, konnten sie ihren Bedarf über das Futter, also artenreiche Wiese/Heu, Blätter, Rinden und Stroh decken.

 

Zusammensetzung: Seealgen, Möhren, Pastinaken, Brennnessel, Sellerie, Johannisbrot, Hirtentäschel, Liebstöckel, Anissamen, Fenchelsamen, Eichenrinde, Lauch, Hagebutte, Birkenrinde, Kokos, Schachtelhalm, Apfelpektin, Apfelessig.

 

Fütterempfehlung: Geben Sie täglich, je nach Größe des Pferdes und Bedarf, 50 bis 120 g. Der Messbecher fasst 110 g Orgamin-Pellets und 40 g Orgamin in loser Form

 

CHF 17.00

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Ortho-Perna-San

Verbesserung der Gelenkfunktionen 

Die Kombination von Grünlipp-Muschelkonzentrat mit weiteren wichtigen Stoffen für den Aufbau und die Regeneration von Gelenken in diesem Produkt ist das Besondere. Ihr Pferd wird es Ihnen bald mit besseren Bewegungen bestätigen und danken. Grünlipp-Muschelkonzentrat hilft, die Gelenkmatrix zu regenerieren, die Kräuter fördern die Durchblutung und sorgen für eine bessere Versorgung des Gewebes. Teufelskralle, Mädesüß und Weihrauch reduzieren die schmerzhaften entzündlichen Prozesse. Durch die bessere Durchblutung werden gleichzeitig Giftstoffe und Stoffwechselendprodukte besser abtransportiert. 

Eine zusätzliche Förderung der Durchblutung erreichen Sie mit Weiderinde/Mädesüß oder Gikgo von PerNaturam.

 

Zusammensetzung: 30 % Grünlipp-Muschelkonzentrat (Perna canaliculus), Gelatine, Hagebutte, Harpagophytum (Afrikanische Teufelskralle), Mädesüß und Weihrauch. Grünlipp-Muschel muss laut Futtermittelrecht als Fischmehl deklariert werden. Deshalb steht auf der Dose: Enthält Fischmehl und darf nicht an Wiederkäuer verfüttert werden.

 

Fütterempfehlung: Geben Sie täglich 10 bis 20 g Ortho-Perna-San. 1 MB fasst 12 g. Ältere Pferde mit Gelenkschäden sollten Orho-Perna-San, am besten kombiniert mit Lecithin mit Kieselerde von PerNaturam, zwei bis drei mal wöchentlich bekommen. Zur Regeneration nach hoher Leistungsanforderung reicht es, das Produkt einige Tage lang zu füttern

 

CHF 51.70

  • 0.5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Ostpreussen-Kräuter

Fördert die Eiweißverdauung 

Diese Mischung ist für die Pferde unentbehrlich, die mit sehr eiweiß- und fruktanreichen Gräsern gefüttert werden. Solche Pferde neigen ständig zu Verdauungsstörungen und leiden häufig an Durchfall, Kotwasser, Koliken und Hufrehe. Das frische Gras im Frühling ist für den Darm eine gefährliche Belastung. Dasselbe gilt auch für Heu von artenarmen Wiesen, dem Hauptfutter im Winter. Am geblähten Bauch erkennt man, wie sehr die Darmflora gestört ist. Bei Pferden, die sich nach rechts schlecht biegen, liegt das häufig am gestörten bzw. gereizten Blinddarm. Dort lassen sie sich auch nur ungern anfassen und putzen. Ostpreußen-Kräuter bieten die richtige Hilfe. Die bitterwürzigen Kräuter fördern die Darmflora und helfen, energie- und eiweißreiches Gras und Heu besser zu verdauen. Sie fördern die Sekretion der Verdauungssäfte und regen die Bauchspeicheldrüse an. Dadurch kann sich die Darmflora erneuern, der Blinddarm wird entlastet.

 

Zusammensetzung: Kümmel, Mädesüß, Schafgarbe, Buchweizen, Wasserdost, Pastinake, Quecke, Heidelbeerblätter, Taubnessel, Labkraut, Fenchel, Knöterich und Koriander

 

Fütterempfehlung: Füttern Sie ca. 50 g bis 70 g Ostpreußen-Kräuter täglich pro Pferd, am besten angefeuchtet über das Futter

 

CHF 24.20

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

OxyProtekt

Natürliche Antioxidanzien zur Neutralisierung von freien Radikalen

Freie Radikale sind an vielen Entzündungsprozessen und Krankheiten beteiligt. Es sind hochaggressive Moleküle, die Zellen und ganze Gewebeteile sekundenschnell zerstören können. Besonders angegriffen werden die Zellmembranen, und in der Folge die Mitochondrien und die Roten Blutkörperchen. Die Zellen werden dann nicht mehr ausreichend mit Energie versorgt, die Leistung bricht ein, das Immunsystem wird geschädigt. Auslöser des oxydativen Stress sind u.a. Ozon, starke UV-Einstrahlung, Röntgenstrahlen, Medikamente, Auto- oder Industrieabgase, chemische Stoffe, auch anhaltender psychischer Stress.

Die Natur bietet die lebensnotwendigen Stoffe, mit denen der Körper freie Radikale neutralisieren kann: Die Antioxidanzien. Sie sind in Blüten, Blättern und Früchten von Pflanzen enthalten. In OxyProtekt sind sie besonders konzentriert. Für die Regeneration geschädigten Gewebes am besten Lecithin mit Kieselerde für den Aufbau der Zellmembrane und Weidenrinde/Mädesüß von PerNaturam für eine bessere Durchblutung zufüttern.

 

Zusammensetzung: Konzentrate aus Traubenkernen, Hagebutten und Apfel, Sonnenblumen-Lecithin (GVO-frei), Spirulina, Neembaum, Bischofskümmel, Bierhefe, aufgeschlossene Seealgen, organisch gebundener Schwefel, Paradiesnussmehl, Japanischer Schnurbaum. Mit den natürlichen Inhaltsstoffen Cholin, Biotin, Betain, OPC, Selen, Vitamin K, Vitamine des B-Komplexes und Folsäure

 

Fütterempfehlung: Bei geschädigter Haut, Hufproblemen, allen Entzündungen, Erschöpfung, mangelhafter Konzentration, Nervosität und Hektik, Schwäche, nach medikamentösen Behandlungen oder Operationen je nach Größe des Pferdes und Problemlage 10 bis 30 g täglich (1 bis 3 Messbecher) zufüttern. OxyProtekt kann man nicht überdosieren.

 

CHF 41.90

  • 0.5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Peloid-Pellets

Zur Regulierung der Darmflora und zur Bindung von Kotwasser

Die Pflanzenwirkstoffe und Natursubstanzen der Peloid-Pellets unterstützen den Stoffwechsel. Durch die Absorbtions-und Quellfähigkeit des Moors und wegen der enthaltenen Früchte und Samen, wird überschüssige Flüssigkeit im Darm gebunden und Kotwasser reduziert. Die enthaltenen Kräuter beruhigen die gereizte Darmschleimhaut und die Darmtätigkeit wird sanft reguliert.

 

Zusammensetzung: Trockenmoor, Heidelbeerfrüchte, Melissenstängel, Ringelblumenblüten, Bohnenkraut, Chiasamen, Mohnsamen


Fütterempfehlung: Täglich 20 bis 50 g Peloid-Pellets von PerNaturam zum Futter dazugeben, am besten über einen Zeitraum von vier Wochen. 1 MB = 85 g

 

CHF 27.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Petrophagus

Aquaretische Kräuter zur Durchspülung von Niere und Blase

Die Kräutermischung erhöht die Harnmenge und sorgt dadurch für eine bessere Durchspülung von Niere und Blase.

 

Zusammensetzung: Petersilienstängel, Schachtelhalm, Bärentraubenblätter, Goldrute, Brunnenkresse und Cranberry


Fütterempfehlung: Täglich 30 bis 50 g Petrophagus Kräutermischung zum Futter dazugeben, am besten über einen Zeitraum von vier Wochen

 

CHF 27.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Resin forte

Resin forte aus Weihrauch und Myrrhe pflegt die Darmschleimhäute und fördert die gesunde Darmflora.

Traditionell werden Weihrauch und Myrrhe ergänzend bei Gelenkproblemen und zur Stoffwechselunterstützung gegeben.

 

Zusammensetzung: Weihrauchkonzentrate aus Boswellia serrata und Myrrhe-Harz

 

Fütterempfehlung: Täglich 5 bis 10 g Resin forte zum Futter dazugeben, mindestens über einen Zeitraum von vier Wochen. 1 Messlöffel = 10 g

 

CHF 45.80

  • 0.25 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Rhenalind Nierenkräuter

Kräutermischung zur sanften Ausleitung 

Für Pferde, deren Nieren schwach oder schon geschädigt sind, sind Rhenalind®-Nierenkräuter eine besonders schonende, aber doch anregende Mischung zur besseren Ausleitung über die Nieren. Die Nieren sollten besonders im Winter unterstützt werden, weil die Pferde weniger schwitzen.

Stärker reizende Kräuter, wie Brennnessel, Wacholder oder Goldrute, haben wir gezielt nicht eingearbeitet. Häufig ist es nötig, auch die Leber mit Heparlind®-Leberkräutern zu unterstützen.

 

Zusammensetzung: Birkenblätter, Queckenwurzel, Orthosiphon, Ehrenpreis, Petersilienstiele und Hauhechelwurzel

 

Fütterempfehlung: Füttern Sie 50 bis 70 g Rhenalind®-Kräuter täglich, maximal 4 Wochen lang oder im wöchentlichen Wechsel mit anderen Mischungen, am besten angefeuchtet über das Futter. Bei gesunden und leistungsfähigen Nieren die Lüneburger-Mischung von PerNaturam füttern

 

CHF 27.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Ringelblume 500g

Die Ringelblume ist traditionell eine der wichtigsten Heilpflanzen und bestens erforscht. Jeder kennt ihre hervorragende hautpflegende Wirkung. Doch genauso wirkt sie auch innerlich! Sie ist reich an ätherischem Öl, enthält Saponine, Carotinoide, Flavonoide, Bitterstoffe, Schleimstoffe.

Die Ringelblume pflegt die Schleimhäute in Magen und Darm, wirkt positiv auf Leber und Galle, führt zu einer ausgewogenen Darmflora und pflegt die Haut. Erwiesen ist auch ihre Wirkung gegen Geißeltierchen, wie Trichomonaden.

 

Zusammensetzung: 100 % Ringelblumenblüten mit Kelchen

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, täglich eine Handvoll (ca. 20 bis 25 g) Ringelblumen von PerNaturam unter das Futter. Gereizte und juckende Hautstellen sollten mit einem Tee aus Ringelblume gewaschen werden

 

CHF 22.30

  • 0.5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Roter Sonnenhut 1 kg

Für ein starkes Immunsystem 

Echinacea ist ein traditionelles, indianisches Kraut zur Stärkung der Abwehrkräfte, besonders in den Übergangszeiten Herbst-Winter und Winter-Frühling.

Roter Sonnenhut sollte bei unbestimmten Infektionen und bei Leistungsschwäche gefüttert werden, aber auch vor und nach Impfungen.

 

Zusammensetzung: 100 % Roter Sonnenhut (Kraut geschnitten)

 

Fütterempfehlung: 30 g täglich über einen Zeitraum von 4 Wochen

 

CHF 22.30

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Sanguina

eisenreiche Kräutermischung zur Unterstützung der Blutbildung.

Blutarmut wegen Eisenmangels ist eine typische Folge defizitärer Ernährung. Folgen von Eisenmangel sind Schwächen des Immunsystems, Leistungsabfall, häufig ist der Mangel an Atemlosigkeit zu erkennen. Eisenhaltige Kräuter in Sanguina liefern die für die Blutbildung nötigen Eisenverbindungen.

Diese Mischung enthält eisenhaltige Kräuter; sie ist besonders wichtig bei zu wenig Roten Blutkörperchen bzw. Hämoglobin, was an den Blutwerten abgelesen werden kann. Mehr Hämoglobin - mehr Sauerstoff - bessere Entsäuerung - mehr Leistung. Zur Optimierung der Mineralversorgung Orgamin bzw. Seealgenmehl füttern. Eine weitere wichtige Quelle ist der Gemüsemix Hortus. Oft sollte parallel der Kreislauf mit HerbaCor gestärkt werden.

 

Zusammensetzung: Andorn, Odermennig, Brombeerblätter, Eisenkraut, Wasserdost, Quendel, Fenchel, Holunderbeeren, Blutwurz, Taigawurzeln, Ebereschenbeeren

 

Fütterempfehlung: Füttern Sie 50 bis 70 g Sanguina für ein Pferd täglich, am besten angefeuchtet über das Futter. Sanguina Kräuter werden entweder über einen begrenzten Zeitraum gefüttert, etwa 4 Wochen lang, oder man füttert sie im Wechsel oder auch zusammen mit anderen PerNaturam Kräutermischungen, wie den Sonnenwend-Immunkräutern oder der HerbaCor-Mischung

 

CHF 27.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Schwäbische Alb-Mischung

Aromatischer Kräuter-Mix - Zur Stärkung der Bronchien und des Immunsystems 

Die Wiesenpflanzen der Alb müssem im Sommer mit Hitze und Trockenheit, im Winter oft mit extremer Kälte fertig werden. Die Schwäbische Alb-Mischung enthält die typischen robusten Pflanzen der Kalkmagerrasen und der Wacholderheiden. Viele südliche Pferderassen sind von Ihrer Herkunft her ähnliche Böden und Kräutermischungen gewöhnt. Für sie ist die Schwäbische Alb-Mischung die artgerechte Ergänzung. Die Kombination der Kräuter gleicht ernährungsbedingte Störungen des Stoffwechsels aus und hilft, das körpereigene Immunsystem, besonders im Bronchialbereich, zu aktivieren. Die aromareiche Mischung wirkt besonders positiv auf die Schleimhäute, insbesondere die der Atemwege, und sie aktiviert das Immunsystem. Die Schwäbische Alb-Mischung sollte bei unbestimmtem, trockenem Husten und stauballergischen Reaktionen sowie zur Rekonvaleszenz eingesetzt werden.

 

Zusammensetzung: Salbei, Johanniskraut, Weißdorn, Quendel, Origanum, Odermennig, Frauenmantel, Wegwarte, Ehrenpreis, Wacholder, Tausendgüldenkraut, Minze, Kamille und Schlehenblüten

 

Fütterempfehlung: je nach Größe des Pferdes 50 bis 70 g (eine Handvoll angefeuchtet zum Futter) 4 bis 6 Wochen lang oder im wöchentlichen Wechsel mit anderen Mischungen. Als breit angelegte Mischung eignet sie sich besonders für die Übergangszeiten Herbst-Winter und Winter-Frühling

 

CHF 24.20

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Seealgenmehl 3 kg

Optimierung der Mineralstoffversorgung 

Die Seealge Ascophyllum nodosum enthält alle Mineralien und Spurenelemente, die der Körper braucht in fast idealer Zusammensetzung. Alle Elemente sind organisch in ihrem Zellgefüge gebunden. Diese Alge spiegelt das Meer mit all seinen Salzen wider, was der Zusammensetzung eines lebendigen Körpers entspricht.

Der Körper der Pferde kann weitgehend selbst entscheiden, was und wie viel er aufnehmen will. Im Gegensatz zu anorganischen Mineralfuttern, werden organisch gebundene Mineralien und Spurenelemente bedarfsgerecht verstoffwechselt. Der Körper nimmt sich, was er braucht. Das Risiko der Übermineralisierung wird so vermieden.

 

Zusammensetzung: 100 % Seealgenmehl Ascophyllum nodosum

 

Fütterempfehlung: PerNaturam Seealgen sollten regelmäßig, am besten täglich, als Ergänzung gefüttert werden. 2 bis 3 Messbecher, das sind 25 bis 35 g je nach Größe und Belastung des Pferdes

 

CHF 39.30

  • 3 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Seniorsan

Vitalisiert das ältere Pferd 

Im Alter lassen viele Körperfunktionen nach. Mit Seniorsan versorgte Pferde sind vitaler und aktiver, sie gewinnen wieder mehr Lebensfreude und mehr Lebensqualität. Seniorsan-Kräuter kombinieren bzw. im Wochenrhythmus abwechseln mit HerbaCor- und Sonnenwend-Immunkräutern. Die Kräuter in Seniorsan verbessern die Verdauung, den Stoffwechsel, fördern die Ausleitung und unterstützen die Gelenkfunktionen.

 

Zusammensetzung: Schafgarbe, Brennnessel, Goldrute, Salbei, Bockshornklee, Teufelskralle und Ringelblume

 

Fütterempfehlung: Füttern Sie ca. 50 g bis 70 g Seniorsan täglich pro Pferd, am besten angefeuchtet über das Futter

 

CHF 24.20

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

SilyCholin

Zur Unterstützung der Leberfunktionen 

Die Leber leistet ständig Schwerstarbeit, vor allem dann, wenn sie mit körperfremden Stoffen fertig werden muss. Dazu zählen u.a. Schimmelgifte, Pestizide, Medikamente, Wurmkuren, Impfungen, aber auch Pilzgifte aus Endophyten oder Schimmelpilzen und Pflanzengifte, wie z. B. aus dem Jakobskreuzkraut. Man erkennt den Bedarf immer auch dann, wenn Haut- und Hufprobleme auftauchen, also Ekzeme, Mauke, Raspe, Hufrehe. Auch chronische Bronchitis kann darauf verweisen.

Diese Kombination fördert und aktiviert die Verdauung. Insbesondere der Wirkstoffkomplex Silymarin aus den Samen der Mariendistel regt die Leberzellen an und hilft der geschädigten Leber auch, ihre Zellen zu regenerieren bzw. neue zu bilden. Ausgeschiedene Stoffe können im Darm von der Alge Spirulina gebunden werden, so dass sie nicht erneut resorbiert sondern ausgeschieden werden.

 

Zusammensetzung: Mariendistelsamenkonzentrat (Silymarin 10 %), Pektine, Spirulina, Curcuma, Apfelgranulat, Sonnenblumen-Lecithin (GVO-frei), Süßkraut, außerdem Cholin, Biotin und Betain pflanzlichen Ursprungs

 

Fütterempfehlung: Ausleitung und Entsäuerung: Das Pferd (400 bis 600 kg) bekommt 10 Tage lang SilyCholin, 25 g täglich, das sind 2 Messbecher voll, dann eine Pause von 10 Tagen, dann wieder 10 Tage SilyCholin. Dazu abwechselnd, jeweils 5 Tage lang, täglich 50 g Lüneburger Kräuter oder Rhenalind Kräuter. Also 5 Tage die eine, dann die andere Mischung über die gesamte Zeit von 40 Tagen. Dazu Weidenrinde/Mädesüß. Davon geben Sie zusätzlich zu den anderen Kräutern 40 g täglich, zuerst einmal eine Woche lang, dann machen Sie 3 Tage Pause und wiederholen das Ganze im 3-Tage-Rhythmus

 

CHF 60.20

  • 0.5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Sonnenwend-Immunkräuter

Stärkt das Immunsystem 

Das Immunsystem ist das wichtigste und - betrachtet man die Anzahl an Zellen - auch das größte Organ. Sonnenwend-Immunkräuter sind eine Zusammenstellung von Pflanzen, die traditionell zur Stärkung und Aktivierung des Immunsystems eingesetzt werden. Immunkräuter sind in allen außergewöhnlichen Belastungsphasen wichtig, besonders aber bei heftiger Witterungsumstellung, beim Übergang vom Herbst zum Winter und dann wieder zum Frühling, bei großem Stress, nach Impfungen und allgemeiner Anfälligkeit für Krankheiten. Sonnenwend-Immunkräuter stärken das Immunsystem, unterstützen die Blutbildung und sorgen für eine stabile Darm- und Hautflora.

 

Zusammensetzung: Roter Sonnenhut, Thymian, Mistel, Weißdorn, Rosmarin, Eisenkraut, Kamille und Taigawurzel

 

Fütterempfehlung: Sonnenwend-Immunkräuter werden entweder über einen begrenzten Zeitraum gefüttert, etwa 4 Wochen lang, oder man füttert sie im Wechsel mit anderen Kräutermischungen. Sehr bewährt hat es sich, bei erkennbarer Immunschwäche, eine Handvoll angefeuchteter Kräuter täglich zum Futter dazuzugeben

 

CHF 24.20

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Spitzwegerich 1 kg

Freie Atemwege

Spitzwegerich wird traditionell bei Bronchitis eingesetzt.

Spitzwegerich löst den Schleim in den Bronchien, wirkt antibakteriell und stärkt das Immunsystem. Als kalt ausgezogener Tee oder die Kräuter trocken verfüttert, wirkt der Spitzwegerich leicht antibiotisch. Mit warmem Wasser (nicht kochendem) übergossen, hilft er bei Verschleimungen in den Bronchien. Wichtige Ergänzungen sind bei tiefsitzendem Schleim EquiLichmet, Aerob-Öl und Aerob-Spray.

 

Zusammensetzung: 100 % Spitzwegerich-Blätter, geschnitten

 

Fütterempfehlung: 30 bis 50 g als Kraut oder Tee, wie oben beschrieben, auch als Ergänzung zu Bronchosan

 

CHF 22.30

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Stutenkräuter

In der Stutenkräuter-Mischung von PerNaturam sind solche Kräuter enthalten, die in den letzten Trächtigkeitswochen und der ersten Laktationsphase für die Stute unentbehrlich sind, die aber heute auf den meisten Wiesen nicht mehr vorkommen.

Diese spezielle Mischung von PerNaturam fördert die Durchblutung der Gebärmutter, stärkt deren Muskulatur und erleichtert damit den Verlauf der Geburt und die anschließende Regeneration der Stute. Die Mischung gleicht auch hormonelle Unausgewogenheiten nach der Rosse aus.

 

Zusammensetzung: Frauenmantel, Himbeerblätter, Lindenblätter, Zinnkraut, Melisse, Ringelblume, Kamille, Fenchelsamen und Isländisch Moos

 

Fütterempfehlung: Geben Sie 2 bis 3 Wochen vor der Geburt und genauso lange danach 30 bis 80 g täglich, je nach Größe der Stute

 

CHF 25.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Süssholzwurzel 1 kg

Für Bronchien, Magen und Darm

Die Süßholzwurzel ist ein wirkungsvolles Antioxidanz, das zur Beruhigung von Schleimhäuten im Verdauungs- und Atemwegsbereich eingesetzt wird. Enthält mehr als 40 verschiedene Flavonoide. Süßholzwurzel beruhigt die Magen- und Darmschleimhäute, aber auch angegriffene Bronchien. Nachgewiesen wurde eine antibakterielle und antimycotische Wirkung. Klinisch belegt ist auch eine entzündungshemmende und krampflösende Wirkung. Bei Magen- und Darmproblemen, insbes. bei Magengeschwüren, verstärken Sie die Wirkung mit Anis- Kümmel-Fenchel.

 

Zusammensetzung:100 % Süßholzwurzel, geschnitten

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, täglich 1 bis 3 gehäufte Esslöffel Süßholzwurzel von PerNaturam unter das Futter.

Besser noch: Die Wurzelstücke mit Wasser und etwas Essig aufkochen und den Sud sowie die Wurzelstücke über das Heu oder ins Futter geben. Anis-Kümmel-Fenchel mit einem Sud aus Süßholz mischen 

CHF 22.30

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Terrasan 1 kg

In der Natur gibt es Tonerden, lehmige Stellen, an denen die Tiere immer dann fressen, wenn Gifte im Futter enthalten waren oder sie Schwierigkeiten mit der Verdauung haben.

Diese Tonerden haben eine gewaltige Absorptionskapazität, so dass Giftstoffe, Keime, Gase, aber auch Wasser gebunden werden. Dazu gehört auch die grüne Tonerde - daraus besteht Terrasan. Auch äußerlich kann man Terrasan bei Beinschwellungen als Breiumschlag anwenden.

 

Zusammensetzung: 100 % Bentonit-Montmorillonit

 

Fütterempfehlung: 10 bis 14 Tage lang täglich einen bis drei Messbecher voll (12 - 36 g) mit Wasser anrühren und über das Futter geben. 

Wegen der hohen Absorptionsfähig sollte Terrasan nicht zusammen (gleichzeitig) mit Vitamin- und oder Mineralfuttern gegeben werden. Am besten lassen Sie mind. 1 Stunde Zeitabstand zwischen der Mineral-/Vitamingabe und der Fütterung von Terrasan

Für den Umschlag Terrasan anrühren evtl. sogar mit Arnikatinktur, aufstreichen und mit einem Verband abdecken, bis das Material eingetrocknet ist. 

CHF 17.70

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Teufelskralle 1 kg

Starke und kraftvolle Gelenke 

Teufelskralle von PerNaturam stammt aus nachhaltiger Wildsammlung, die die Bestände pflegt und erhält und dadurch Arbeitsplätze sichert. Sie zeichnet sich zudem durch eine besondere Qualität aus. Afrikanische Teufelskralle stärkt die Gelenke, kann die Gelenkmatrix glätten, lindert den Arthroseschmerz und verbessert die Beweglichkeit. Teufelskralle verhilft wieder zu geschmeidigeren Bewegungen.

 

Zusammensetzung: 100 % Teufelskralle, geschnitten

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, täglich 1 bis 3 gehäufte Esslöffel Teufelskralle von PerNaturam unter das Futter (10 bis 30 g).

CHF 38.00

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Thymian 1 kg

Für freie Atemwege ist der Thymian altbewährt und nie vergessen. Weniger bekannt ist seine starke keimtötende Wirkung. Er wird immer häufiger als Alternative zu Antibiotika eingesetzt.

Durch den hohen Anteil ätherischer Öle wirkt der Thymian im Bereich der Bronchien ebenso wie im Bereich der Verdauung. Besonders zu empfehlen bei Gaskoliken. Thymian vertreibt auch Parasiten aus dem Darm. Bei Atemwegsproblemen, vor allem bei tiefsitzendem Schleim EquiLichmet, Aerob-Öl und Aerob-Spray einsetzen. Über einen längeren Zeitraum Bronchosan-Kräuter füttern.

 

Zusammensetzung: 100 % Thymian, gerebelt

 

Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, täglich 1 bis 3 gehäufte Esslöffel Thymian von PerNaturam unter das Heu oder das Mash. Sie können ihn auch als Tee verabreichen. 

CHF 22.30

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

TopiMal

Rohfaserpellets - bei Durchfall und Kotwasser 

PerNaturam TopiMal ist eine Kombination aus Topinambur- und Apfelpellets. Die oberirdischen Teile der Topinamburpflanze sind reich an saugfähigen Rohfasern, die Kotwasser binden. Dieser Effekt wird durch den natürlichen Pektingehalt der Apfelpellets verstärkt. Zusätzlich werden Keime und Endotoxine gebunden, die nun den Darm und den Stoffwechsel nicht mehr belasten können. TopiMal ist eine wichtige Futterergänzung bei Futterumstellungen, in der An- und Abweidephase zur Stabilisierung der Darmflora, zum Schutz der Darmschleimhaut und zur Regulierung des Elektrolythaushaltes. TopiMal reguliert die Darmtätigkeit und sorgt für strukturierten, festen Kot. Wegen des hohen Quellvermögens und der Bindefähigkeit von Keimen und Endotoxinen ist TopiMal eine sanfte Hilfe zur Regulierung der Darmtätigkeit. Als quellfähiger, rohfaserreicher Futterzusatz bindet er Kotwasser und sorgt für strukturierten, festen Kot.

 

Zusammensetzung: Pellets aus 50% Topinambur, 50% schonend entsafteten Äpfeln

 

Fütterempfehlung: Geben Sie je nach Größe des Pferde 100 bis 500 g täglich

 

CHF 27.50

  • 5 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Toscana Mischung

Die würzig duftende Kräutermischung fördert die Sekretion der Verdauungssäfte und unterstützt die erwünschte Darmflora. Die aromatischen Kräuter sind reich an ätherischen Ölen; sie hemmen Keime und Pilze im Darm in der Entwicklung.

 

Zusammensetzung: Basilikum, Bohnenkraut, Thymian, Salbei, Rosmarin, Orangenschale, Olivenblätter

 

Fütterempfehlung: Täglich 30 bis 50 g Toscana Mischung von PerNaturam zum Futter dazugeben, am besten über einen Zeitraum von vier Wochen oder im wöchentlichen Wechsel mit anderen PerNaturam Kräutermischungen

 

CHF 27.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Transformin 1 l

Der Geruchsbinder

Wo Hundekot liegt oder gelegen hat und wohin häufiger uriniert wurde, entstehen Ammoniak und Buttersäure. Das führt zu unangenehmen Gerüchen und im Garten zu erheblichen Verätzungen des Rasens, also gelben und braunen Stellen, auf denen lange nichts mehr wächst.

Wenn Pferdemist länger liegen bleibt, z.B. als Matratze, entstehen Ammoniak und Buttersäure. Die stinken nicht nur, sie sind auch gefährlich für die Atemwege der Pferde und können zu Erstickungsanfällen führen. Viele Pferde leiden an solchen Problemen. Ammoniak und Buttersäure können die Ursachen sein. Sie greifen auch das Hufhorn an. Für alle natürlichen Stoffe gibt es sog. Destruenten, das sind u. a. spezialisierte Bakterien, die solche muffigen organischen Verbindungen mit Hilfe von Enzymen unschädlich machen. Transformin enthält eine solche Bakterienmischung, die speziell für PerNaturam entwickelt wurde.

  

Anwendungsempfehlung: Transformin sollte 1 : 10 bis 1 : 15 verdünnt auf Boxen-, Paddockböden und auf stark mit Urin oder Kot belastete Weideböden und über den Misthaufen gesprüht werden. Die Kotstellen, aber auch den Kot von Hunden und die Löseplätze damit einsprühen. Vor dem Erneuern der Streu in Katzentoiletten, den Boden damit besprühen. Ins Waschwasser von Decken, Heunetzen, Kissen, Spielzeug, die bei Temperaturen von nicht über 40 Grad gewaschen werden sollten, drei Esslöffel voll für einen Waschgang dazu geben

CHF 22.40

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

VelvetCoat

Kräutergranulat für gesundes Fell und kräftige Hufe 

Schäden in den Bereichen Haut, Fell und Hufe weisen fast immer auf eine mangelhafte Ernährung hin, so dass entweder Haare oder Hufe, manchmal auch beide, nur noch schlecht mit den nötigen Baustoffen versorgt werden. VelvetCoat liefert diese fehlenden Stoffe.

Die Basis sind mikronisierte Kräuter und Algen, die mit einem Kaltverfahren granuliert werden. Die hohe Verfügbarkeit der Nährstoffe sorgt für ungewöhnlich schnelle Wirkung. VelvetCoat am besten mit Velvet-Öl kombinieren.

 

Zusammensetzung: Mikronisierte Kräutermischung (aus Stiefmütterchen, Schachtelhalm, Erdrauch, Mariendistel, Goldrute, Weißdorn, Brennnessel), Algenkonzentrate (aus Ascophyllum, Spirulina, Kelp), Bierhefe, Weizenkeime, chelatiesierte Spurenelemente 


Fütterempfehlung: Während des Fellwechsels 40 g (1 Messbecher = 10 g) täglich, mindestens 4, besser 6 Wochen lang. Für die Hufhornbildung bei Hufschäden über mehrere Monate 30 g täglich, bis das Hufhorn einmal vollkommen heruntergewachsen ist.

 

CHF 45.80

  • 0.9 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Waldweide

Blätter, Rinden und Früchte aus Wäldern und Hecken bereichern seit altersher die natürliche Ernährung der Pferde. Man hat das in der Fütterung einfach vergessen. Wildpferde und Pferde, die ihre natürlichen Instinkte bewahrt haben, bedienen sich auch über den Zaun und fressen beim Ausritt aus diesem Angebot, wenn man sie lässt. Geben Sie mit Waldweide, was den Pferden fehlt: Natürliche Vitamine, organisch gebundene Mineralien und viele Antioxidanzien.

Ergänzt das Futter um die Futterkomponenten des Waldes, sie ist reich an organisch gebundenen Spurenelementen und Vitaminen. Waldweide hilft, energiereiches Grundfutter besser zu verdauen.

Zusammensetzung: Birkenblätter und -rinde, Eichenrinde, Eschenblätter, Walnussblätter, Buchenrinde, Holunderblätter, Kirschenstiele, Erikakraut, Hagebuttenfrüchte mit Kernen, Holunderbeeren

Fütterempfehlung: Füttern Sie ca. 50 g bis 70 g Waldweide täglich pro Pferd, am besten angefeuchtet über das Futter

 

CHF 15.70

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Weidenrinde/Mädesüss

Fördert die Fließfähigkeit des Blutes

Weidenrinde und Mädesüß enthalten natürliche Salycilate, die die Fließfähigkeit des Blutes verbessern - und damit sowohl die Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen - als auch die Ausleitung und den Abtransport von CO2 fördern. 

Bekanntermaßen lindern die Salycilate auch Schmerzen. Die Magenschleimhaut wird nicht belastet. Durch die verbesserte Fließfähigkeit des Blutes werden die bisher schlecht durchbluteten Bereiche besser versorgt, der Zellstoffwechsel wird verbessert.

 

Zusammensetzung: Weidenrinde und Mädesüß zu jeweils 50 %


Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, eine Woche lang täglich 1 bis 3 gehäufte Esslöffel Weidenrinde & Mädesüß unter das Futter. 

Danach sollten Sie drei Tage Pause einlegen, dann wieder drei Tage geben. In diesem Rhythmus weiter bis maximal vier Wochen füttern

 

CHF 20.90

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Wildbeeren

Vitaminreiche Beerenmischung 

Beeren gehören fest zum Speiseplan der Pferde. Wildbeeren sind ein wertvolles Ergänzungsfutter für Pferde, sie bringen den Reichtum des Herbstes ins Futter 

Wildbeeren versorgen den Körper mit vielen Nährstoffen und Vitalstoffen, darunter die Vitamine C, Beta-Carotin und K. Die Pektine aus den Früchten schützen die Darmschleimhaut.

 

Zusammensetzung: Hagebutten mit Kernen, Heidelbeeren, Holunder-Beeren, Berberitzen, Schwarze Johannisbeeren, Sanddorn-Früchte, Ebereschenbeeren, Wacholderbeeren und Weißdorn-Früchte


Fütterempfehlung: Im Winter täglich eine Handvoll unter das Futter mischen

 

CHF 19.60

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Wurmkräuter

Für eine stabile Darmflora.

Komposition aus Scharf- und Bitterstoffen, Aromaten und Strukturen.

Würmer sind keine Krankheit! Es gibt keine wurmfreien Pferde, deshalb ist eine Bekämpfung mit chemischen Mitteln nur dann sinnvoll, wenn eine bestimmte Belastung überschritten wird, was man an der Ei-Anzahl pro Gramm Kot festmachen kann. Besser ist es, immer wieder mal den Darm und die Abwehr zu stärken und das Milieu mit natürlichen Mitteln zu Ungunsten der Würmer zu verändern.

Diese strukturreiche Mischung, haarig und kratzig, mit bitteren Kräutern, z.T. mit Scharfstoffen und ätherischen Ölen, die auch zwischen die Darmzotten gelangen, behindert die Entwicklung der Darmparasiten und treibt sie aus. Gleichzeitig helfen die Pektine der Hagebutte, dass sich die von Würmern geschundene Darmschleimhaut regenerieren kann.

 

Zusammensetzung: Beifuss, Hagebuttenkerne, Kokosraspel, Walnussblätter, Strahlenlose Kamille, Meerrettich


Fütterempfehlung: Mischen Sie, je nach Größe des Pferdes, 5 Tage lang täglich 40 bis 70 g PerNaturam Wurmkräuter (am besten angefeuchtet) unter das Futter. Wiederholen Sie dieses nach einer Pause von einer Woche

 

CHF 27.50

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit