Erfahrungsbericht Zeckenschreck von PerNaturam

Ich habe euch anfangs Sommer einen Testbericht des neu auf den Markt eingeführten Mittels Zeckenschreck versprochen.. Leider hat es etwas länger gedauert, da ich einfach nicht dazu kam…

Zeckenschreck sind kleine Pellets, die mit dem Futter oder bei meinen Hunden auch problemlos direkt aus der Hand, verfüttert werden können.  Sie bestehen aus rein natürlichen Stoffen und enthalten keine chemischen Zusätze.

Meine 2 Testhunde Luna und Bo sind nur schon in der „Zeckenanziehungskraft“ total unterschiedlich. Luna hat extrem wenig Zecken, Bo zieht diese schon fast magisch an. Da können nach einem Ausritt im Wald locker über 50 Zecken in seinem Fell rumkrabbeln. Diese alle rauszuzupfen dauert dann auch meistens eine Weile. Das Mittel habe ich von Ende Mai bis ca. Ende Juli meinen Hunden verfüttert. Die Ergebnisse waren total unterschiedlich:  Luna hatte noch weniger Zecken… im Durchschnitt 1 pro Woche. Bei Bo blieb der durchschlagende Erfolg leider aus. Es waren etwas weniger als sonst, aber leider immer noch viel zu viele. Bei ihm half es jedoch, Aka Free Dog von Pernaturam, das aufs Fell verteilt oder aufgesprüht wird, zu verwenden. Damit habe ich sein Fell alle 2-3 Tage eingerieben. Das half dann doch um einiges mehr.

 

 

Fazit: Zeckenschreck hilft sicher bei einigen Hunden. Leider jedoch nicht bei allen. Ich werde es aber nächsten Sommer nochmals versuchen. Ich habe so eine Idee, warum es eventuell bei Bo nicht so gut genützt hat. Falls sich mein Verdacht bestätigt… werde ich euch selbstverständlich berichten. .

Kommentar schreiben

Kommentare: 0